PRINCE2 Foundation

PRINCE2 Practitioner

Kalender unserer offentlichen Trainings

   PRINCE2 ATO

 

   ITIL ATO

PRINCE2, PMI, MSP, P3O, MoP Training und Beratung

7 Mythen über Projektmanagement

1. Projektmanagement ist kompliziert und es dauert Jahre, es zu erlernen.

2. Um Projekte zu leiten muss man Experte auf dem Gebiet sein, in welchem das Projekt durchgeführt wird – z.B. muss man ein guter Programmierer und Analytiker sein, um IT-Projekte leiten zu können.

3. Projektarbeit = 10 und mehr Stunden Arbeit am Tag sowie Wochenenden im Büro – anders geht es nicht.

4. Ständiger Zeitdruck und Terminverzögerungen sind bei Projekten unumgänglich.

5. Projektbudgets müssen üblicherweise im Verlauf der jeweiligen Projekte aufgestockt werden und die endgültige Rechnung ist immer höher als am Anfang geplant.

6. Beim Start eines Projekts sollte man sich nicht mit Planung aufhalten, es ist besser, gleich so viele Projekttätigkeiten wie möglich loszutreten.

7. Informationen, wie man Projekte gut leiten kann, sind schwer zugänglich und teuer.

Wir sind überzeugt, dass dies nur Mythen sind, wenn Ihre Organisation richtig und konsequent eine geeignete Projektmanagementmethodik einführt.

 

Warum brauchen wir eine Projektmanagementmethodik?

Ziel des Projektmanagements ist, Kontrolle über alle Arbeiten zu behalten, die notwendig sind, damit das Projekt das festgelegte Projektergebnis produziert. Projekte sind Mittel zur Durchführung von Veränderungen, sind einzigartig und enthalten daher mehr Risiken als Alltagstätigkeiten einer Organisation. Deshalb ist die Einführung eines verlässlichen, logischen und bewährten Projektmanagementansatzes eine gute Investition.

Projektmanagementansätze unterteilen sich in zwei Gruppen:

  • proprietäre Ansätze – können ohne Erlaubnis ihrer Eigentümer weder verbreitet nochverwendet werden.
  • nicht-proprietäre Ansätze – sind öffentlich zugänglich und können frei zum Leiten von Projekten verwendet werden.

Nicht-proprietäre Ansätze sind gerade dank ihrer freien Verwendbarkeit viel stärker verbreitet, woraus sich eine Reihe von Vorteilen ergibt.

Die bedeutendsten nicht-proprietären Projektmanagementansätze sind PRINCE2, PMI und die Kritische Kette (Critical Chain). Man kann auch den IPMA-Standard zu ihnen zählen, welcher jedoch, wie aus der unten liegenden Tabelle ersichtlich ist, keine Projektmanagementmethodik darstellt.

Bedeutendste Projektmanagementstandards im Vergleich

PRINCE2

PMI PMBOK

IPMA ICB

Kritische Kette

Prozessmodell

+

+

-

Nur für Zeit- und Resourcenmanagement

Definitionen von Rollen und Verantwortungen

+

+

Nur für Projekt-manager

+

Tools und Techniken

+

+

-

Nur für Zeit- und Resourcenmanagement

Dokumentvorlagen/ -Schablonen

+

-

-

-

Zertifizierungssystem für Projektmanagementexperten

-

+

+

-

Akkreditierung von Schulungsunterlagen

+

+

+

+

Akkreditierung von Trainern

+

+

-

+

Akkreditierung von Trainingsorganisationen

+

-

-

+

Anzahl zertifizierter Experten weltweit

über 776 000

über 623 000

200 000

Hunderte

+ enthalten - nicht enthalten

 

Kenntnisse über Projektmanagementmethodiken kann man auf drei Arten erlangen:

  • Selbststudium
  • Teilnahme an einem Trainingskurs der jeweiligen Projektmanagementmethodik
  • Kombination dieser beiden Alternativen – d.h. kombiniertes Studium

Die meisten POTIFOB-Kurse werden im kombinierten Format durchgeführt, welches die Vorteile beider Ansätze verbindet. Von Teilnehmern wird daher erwartet, dass sie zusätzlich zum Besuch des „Klassenzimmerkurses“ eine gewisse Zeit für Selbststudium anhand von Instruktionen des Trainers aufwenden.

Im Rahmen unserer Kurse verwenden wir moderne globale Standards, Methoden und Best Practices. Wir stützen uns hauptsächlich auf Produkte von AXELOS Limited (PRINCE2, MSP, P3O, MoP usw., des Project Management Institute - PMI (PMBOK Guide 5th Edition usw.), die Theory of Constraints und die Kritische Kette.

Mehr über unsere Kurse und Trainings – und wann sich so etwas rechnet erfahren Sie hier.

Wir bieten auch

 

Projektmanagementberatung

nach Bedarf Ihrer Organisation an – von ad hoc-Beratung zu Ihren konkreten Projektmanagementherausforderungen über Coaching von Projektsponsoren/ Executives, -Managern und/ oder MitarbeiterInnen des Project Management Office/ Portfolio, Program & Project Office (PMO/ P3O) bis zum Ausarbeiten der Projektmanagementmethodik Ihrer Gesellschaft, Auswahl einer geeigneten Projektmanagementsoftware oder zur ganzheitlichen Einführung eines modernen, effektiven, auf internationalen Standards aufgebauten (Multi-) Projektmanagement-Systems.

Mehr über unsere Beratungsleistungen – und wann sich so etwas rechnet erfahren Sie hier.

 

Basisinformationen über die Projektmanagementmethodik PRINCE2

PRINCE2 wurde von der britischen Regierungsbehörde Cabinet Office geschaffen, breitete sich schnell auch in der kommerziellen Sphäre aus und wurde schnell zum führenden internationalen Projektmanagementstandard. Sie ist für alle Projektteilnehmer bestimmt – von Top- über Linien- und Projektmanager, Mitglieder von Projektteams bis zu Mitgliedern von Unterstützungteams. PRINCE2 ist auf alle Projekte anwendbar undstellt Prinzipien, Prozesse und Techniken zur Verfügung, welche sowohl Einzelpersonen als auch Organisationen helfen, erfolgreiche Projekte durchzuführen.

Am 16.6.2009 wurde die neue Version - PRINCE2: 2009 eingeführt. Sie enthält viele Verbesserungen und kann ohne Übertreibung als einer der praktischsten Projektmanagementstandards bezeichnet werden. Mehr über PRINCE2: 2009 finden Sie hier.